Wurmdorf 2006

Veröffentlicht in 2006

Jedes Jahr an Himmelfahrt geht die VFD Bayern auf Wanderritt von Freising nach Wurmdorf in Niederbayern, ca. 80 km an 3 Tagen.

Auch heuer waeren trotz des angekuendigten Sauwetters wieder umara 75 Reiter unterwegs und erlebten einen kuehlen, flotten und ueberwiegend entspannten Mairitt, den Dieter mit dem bewaehrten Team Hans, Alto und ‘’Fritzi'’ perfekt organisiert hatte.

Leider kam es schon an der ersten Mittagsstation zu einem Unglueck, das fuer die naechsten Tage natuerlich das Thema schlechthin wurde: In Langenbach hatten einige Reiter gerade ihre Pferde an der neuen Einfassung des Sandplatzes fuer die Mittagspause angebunden, als eines dieser Pferde sich loszureisen versuchte. Ein anderes Pferd der Gruppe riss daraufhin die Stange ab, an der er angebunden war und ging mit der meterlangen Stange zwischen den Beinen (warum gehen Panikhaken immer nur im falschen Moment auf?) durch und raste auf der Strasse umher.

Als er endlich wieder eingefangen und von der Stange befreit war, war er zwar von etlichen Beulen und kleinen Wunden gezeichnet und sichtlich schockiert, wirkte aber halbwegs in Ordnung. Er wurde mit dem Haenger in die Tierklinik gefahren. Am naechsten Abend dann die Hiobsbotschaft: Der Arme hatte sich die Schulter gebrochen und war noch in Narkose eingeschlaefert worden. Ein trauriger Fall und fuer die Besitzerin ein schlimmer Verlust, war es doch ihr zweites Therapiepferd. Der Rest der Gruppe, die noch dabei war, brach daraufhin den Ritt ab und fuhr betruebt nach Hause.

Die anderen Reiter konnten dennoch an allen drei Tagen schoene Wege in schoener Landschaft geniessen, leider gelegentlich auch schoene Regenguesse aus den grauen Wolken, die der starke Westwind ueber sie trieb. Die Pferde standen nachts eingedeckt in den Paddocks im tiefen Gras und waren am wenigsten beeindruckt von den Regenschauern, die immer wieder das gerade trocknende Camp fluteten. Wohl denen, die bei Temperaturen von nicht mehr als 5 - 7 Grad in einem warmen Schlafsack schlafen konnten.

In Wurmdorf selbst war am Abend ein nettes Country-Fest mit Live-Band, Tanz und natuerlich Gaudi bis zum Morgengrauen, so wie jedes Jahr im Mai. Ich freue mich schon auf naechstes Jahr…